Goerdelerstr.27

36037 Fulda

0661 96219131

info@dr-lorenz-immobilien.de

Preisklasse: Von zu

Vergleiche Einträge

Die Abwicklung von A bis Z mit bestmöglichen Ergebnis!

Sie haben sich für den Verkauf Ihrer Immobilie entschieden? – dann müssen viele Punkte vorab bedacht werden, wenn das Ergebnis zu Ihrer Zufriedenheit ausfallen soll. Aus Erfahrung können wir Ihnen sagen, bitte nehmen Sie keinen der einzelnen Schritte im Verkauf auf die leichte Schulter. Warum? Einerseits handelt es sich bei Ihrer Immobilie um einen sehr wertvollen Besitz und andererseits soll der Verkauf leicht zu bewerkstelligen sein. Hand aufs Herz: wollen nicht Sie derjenige sein der die Zügel in der Hand hält? Oder wollen Sie die Sache dem Zufall überlassen? Da wir das nicht glauben, bieten wir unsere Hilfe an.

Vor dem Start entscheiden Sie die wichtigsten Schritte. Wir verfahren als Immobilienexperten immer nach einem individuellen System. Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen im Verkauf und in der Finanzierung von Immobilien.

Wir kümmern uns um die benötigten Unterlagen! Sie genießen Ihre freie­­ Zeit.

  • Sie möchten Ihre Immobilie nicht auf dem öffentlichen Vermarktungsweg verkaufen?
  • Ihre Immobilie ist außergewöhnlich und soll diskret einen neuen Besitzer finden?

Dazu finden Sie alles in unserer Beschreibung „Diskreter Immobilienverkauf“.

Bei uns erhalten Sie folgende Leistungen:

Wert­ermitt­lung
Damit ist gemeint, dass der Marktwert der Immobilie ermittelt wird. Wir schauen uns Ihre Immobilie ganz genau an.  Zusammen mit allen uns zugänglichen Unterlagen wie die Aufstellung der Wohnflächen, Grundrisszeichnungen, Lageplan, Berechnungen des umbauten Raumes usw.

Exposè-Erstellung
Im Exposè stehen die Eckdaten des Objektes aufgelistet sowie eine Kurzbeschreibung der Lage, der Ausstattung und des Zustandes. Des Weiteren werden aussagefähige Fotos  von innen und von außen mit eingepflegt, die den aktuellen Stand der Immobilie zeigen. Die Fotos werden nicht geschönt, so dass der Interessenten nicht mit zu großen Erwartungen an das Objekt herantritt und später eventuell enttäuscht sein könnte.

Berichterstattung
Sie werden regelmäßig über den Stand der Dinge bzw. den Verkaufsaktivitäten informiert.

Be­sich­ti­gungen
Unsere Autos sind nicht beschriftet, so dass es aussieht, als wenn Sie einfach nur Besuch bekommen

Be­sich­ti­gungs­tou­ris­ten
Keine, da unsere Kunden bereits bekannt sind und auf Herz und Nieren geprüft wurden

Wenn die Bank Sie un­ter Druck set­zen will
Wir verhandeln mit der Bank. Da unser Team auch aus fachkundigen Leuten aus dem Bankensektor besteht, fällt es uns leicht, mit den Banken zu sprechen.

Preisverhandlungen
Wir verhandeln in unseren Geschäftsräumen und Sie müssen nicht dabei sein.

Übergabe des Objektes
Bei der Übergabe des Objektes nach Kaufpreiszahlung werden wir dabei sein und ein Übergabeprotokoll erstellen, in dem explizit alles aufgenommen wird, was den Zustand der Immobilie angeht. Käufer und Verkäufer unterschreiben noch vor Ort das Dokument, so dass es im Nachhinein nicht zu Irritationen kommen kann.

Jedoch sind einige Punkte zu klären, bevor Sie an uns mit dem Wunsch der Vermarktung an uns herantreten.

Der Ent­schluss
Ha­ben alle Be­tei­lig­ten zum be­vor­ste­hen­den Haus­ver­kauf auch wirk­lich „ja“ ge­sagt? Wenn nicht, das erst voll­stän­dig klä­ren.

Stra­te­gie und Pla­nung
Tref­fen Sie Über­le­gun­gen, bis wann Ihr Haus­ver­kauf er­le­digt sein soll. Küm­mern Sie sich um die Wohn­si­tua­tion nach dem Haus­ver­kauf, brauchen Sie dabei unsere Hilfe, wir sind für Sie da. Was ist mit der eventuell entstehenden Vor­fäl­lig­keits­ent­schä­di­gung bei vor­zei­ti­gem Ablösen des Darlehens.

Wert­ermitt­lung
Fah­ren Sie nicht in der Ge­gend herum oder hören auf Nachbarn, um zu schauen, was für Ver­gleichs­ob­jekte ver­lan­gt wurde. Kaum jemand wird Ihnen den tatsächlichen Verkaufspreis seiner Immobilie nennen, alle setzen im Nachhinein noch ein paar 10-Tausender drauf.  Blei­ben Sie zu Hause und lassen Sie uns professionell anhand von Unterlagen und Erfahrungen den tatsächlichen jetzigen Marktpreis finden.

Be­sich­ti­gungs­pla­nung
Mit we­nig viel er­rei­chen! Spre­chen Sie alle fünf Sinne Ih­rer Kauf­in­ter­es­sen­ten an. Das kön­nen u. a. sein: Kaf­fee­duft, Ka­min­feuer (falls vor­han­den).  Dass ein Groß­rei­ne­ma­chen den Ver­kaufs­preis er­hö­hen kann, muss nicht ex­tra er­wähnt wer­den. Auch eine eventuelle Renovierung sollte in Betracht gezogen werden, falls es das Haus in einem besseren Licht da stehen lassen könnte. Oftmals ist der Aufwand geringer als man denkt und das Ergebnis höher als erwartet.

Be­sich­ti­gungs­durch­füh­rung
Was tun Sie bei Schneematsch-Wetter? Ihre Immobilie wird sauber bleiben.
Der Ex­perte weiß, wie das elegant und ohne Sie in Bedrängnis zu bringen zu re­geln ist.

Wie lange hat eine Be­sich­ti­gung zu dau­ern? 20 Mi­nu­ten? Eine Stunde? Was ma­chen Sie mit Nörg­lern? Mit sol­chen Men­schen, die an al­lem was aus­zu­set­zen ha­ben?

Sie sollten bei der ersten Besichtigung, das heißt, wenn Ihnen die Interessenten noch nicht bekannt sind, gar nicht dabei sein. So sind Sie davor gesichert, nicht negative oder vielleicht sogar dumme Bemerkungen über Ihre Immobilie anhören zu müssen.

Die Preis­ver­hand­lung
Blei­ben Sie ge­fasst, wenn von den In­ter­es­sen­ten der ma­gi­sche Satz „Wir wol­len Ihr Haus kau­fen“ aus­ge­spro­chen wird. Das kann sich ganz schnell wieder ändern. Die erste Euphorie wird im Nachhinein ganz schnell von Kaufangst und viele „Wenn“ und „Aber“ überdeckt. Wir kennen das fast 80 % der Interessenten ticken so. Wir werden uns kümmern und versuchen mit Argumenten und viel Feinfühligkeit das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Preisverhandlungen werden in unseren Geschäftsräumen geführt und wir werden diesbezüglich erst wieder Kontakt mit Ihnen aufnehmen, wenn alles „in trockenen Tüchern“ ist.

Der No­tartermin
Wir werden uns nachweisen lassen, das die Zah­lungs­fä­hig­keit des Käu­fers ab­gesichert ist

Durch einen An­ruf bei sei­ner finanzierenden Bank oder ein Be­stätigungsschreiben. So dass Sie ganz sicher sein können, dass der Kaufpreis auch tatsächlich fließen wird.

Die Be­ur­kun­dung
Sobald der Interessent zusagt, dass er Ihre Immobilie kaufen möchte und uns das auch schriftlich mitteilt und auch die Finanzierung steht, werden wir einen Notar damit beauftragen, einen Kaufvertrag zu entwerfen. Dafür brauchen wir dann von Ihnen und von dem Käufer den

  • Per­so­nal­aus­weis oder Reisepass
  • die Steuer-ID
  • die Bank­ver­bin­dung

Ver­kauft – Übergabe/Zahlungseingang

Ab jetzt dür­fen Sie ent­span­nen. Denn nun wird Ih­nen zu­ge­ar­bei­tet: Vom No­tar, der Bank, dem Käu­fer.